Zigeuner Tarot - Gipsy Tarot Tsigane Kommentar zu diesem Tarot
zurück zum Tarotverzeichnis
Walter Wegmüller Home       Impressum
Verlag und Copyright ©:  AGM/Carta Mundi, inzwischen  Verlag Königsfurt-Urania
Abbildungen mit Genehmigung des Verlages.

Auch dieses Deck ist inzwischen selten geworden. Die Karten wurden in den Jahren 1968 bis 1974 von Walter Wegmüller gemalt. Wegmüller stammt selbst von Zigeunern ab und war gut bekannt mit Sergius Golowin, dem wohl bekanntesten Vertreter der Theorie, wonach das Tarot von den Zigeunern nach Europa gebracht wurde (s. auch: Tarotgeschichte). Golowins Buch "Die Welt des Tarot" bezieht sich u.a. auf die gemeinsamen Erlebnisse mit Walter Wegmüller.

Die Karten sind der Kunst der Zigeuner nachempfunden. Die Figuren selbst muten teilweise etwas seltsam an. Die Farben sind jedoch sehr eindrucksvoll. Voll bebildert sind nur die Großen Arkana und die Hofkarten. Die Zahlenkarten der Kleinen Arkana zeigen keine Bildszenen, tragen aber auch nicht einfach nur die jeweiligen Elementsymbole in entsprechender Anzahl, sondern sind sehr kunstvoll gestaltet. Die Großen Arkana tragen mehrheitlich die traditionellen Bezeichnungen. Die Karte des Magiers wird nach der alten Tradition als "Gaukler" bezeichnet, die Karte der Liebenden heisst "Entscheidung", der Eremit wurde in "Der Weise" umbenannt, die Karte des Gehängten wird hier als "Die Prüfung" bezeichnet, die Karte des Turms wird "Zerstörung" genannt und die Karte des Sterns erscheint im Plural als "Die Sterne". Als Elementsymbole wurden die traditionellen Stäbe, Kelche, Schwerter und Münzen verwendet. Alle Kartenbezeichnungen sind in Deutsch, Englisch und Französisch angegeben. Das kleine Begleitheftchen ist denkbar knapp gehalten und behandelt nur die Großen Arkana. Die angegebenen Kartenbedeutungen weichen teilweise etwas von den traditionellen Bedeutungen ab. 

Das Zigeuner Tarot gilt inzwischen als Sammlerstück, kann aber meines Wissens auch noch beim Verlag bestellt werden, ist also bis jetzt noch nicht völlig vergriffen.

Siehe auch: Neuzeit Tarot - New Age Tarot


nach oben zurück zum Tarotverzeichnis