Gummibärchen Tarot Kommentar zu diesem Tarot
zurück zum Tarotverzeichnis
Dietmar Bittrich Home       Impressum
Verlag und Copyright ©:  Pendragon Verlag  -  Dietmar Bittrich

Als ich dieses Tarot zum ersten Mal in einer Buchhandlung sah, habe ich ziemlich konsterniert davor gestanden. Was soll denn das? Ich hielt die Sache ganz einfach für eine Verlade. Genau, wie bei dem Buch vom selben Autor über das "Gummibärchen Orakel", hatte ich den Eindruck, daß sich der Autor über die Esoterik im allgemeinen und das Tarot im besonderen lustig macht. So in der Art: denen kann man doch jeden Blödsinn anbieten und die nehmen das dann auch noch ernst und (viel wichtiger) bezahlen auch noch dafür. Ich gebe zu, dass ich das Buch über das Gummibärchen Orakel bis heute nicht gelesen habe. Ich wüsste auch nicht, warum ich das tun sollte. Ich hatte auch nie vor, das Gummibärchen Tarot in meine Sammlung aufzunehmen. Dann bekam ich immer mal wieder Anfragen zu diesem Deck und habe mich schließlich doch, wenn auch widerwillig, entschlossen, mir die Sache näher anzusehen.

Das Gummibärchen Tarot ist ganz einfach ein Rider-Waite-Klon, bei dem die Figuren durch strichmännchenartige Gummibärchen ersetzt wurden, wobei allerdings auf Details nicht viel Aufwand verwendet wurde. Die Karten sind recht klein. Sie haben in etwa die Größe der kleinen Lenormand-Wahrsagekarten. Bei der Durchsicht der Karten musste ich dann doch etwas schmunzeln. Sie sehen teilweise recht drollig aus. Vielleicht wird das Deck irgendwann mal ein Sammlerobjekt.

Das Gummibärchen Tarot wird als Set mit Buch und einer kleinen Tüte Gummibären verkauft. Das Buch ist recht dünn und eher ein Heft, als ein Buch. Die angegebenen Kartenbedeutungen sind gar nicht mal so schlecht und wirken eigentlich recht ernsthaft. Der Autor und Gummibärchen-Fan erklärt auch die Herkunft des Tarot: Gummibärchen haben die Karten in grauer Vorzeit, als Menschen und Gummibärchen noch friedlich miteinander lebten, erfunden. Ist ja klar. Da hätte man auch früher drauf kommen können.

Objektiv betrachtet ist die ganze Sache recht humorvoll gemacht. Ich neige allerdings immer noch zu der Meinung, dass es sich um eine Verlade handelt. Um Geschäftemacherei handelt es sich mit Sicherheit. Der Preis von € 20,50 ist maßlos überteuert. Was für diesen Preis geboten wird, ist bestenfalls die Hälfte wert.


nach oben zurück zum Tarotverzeichnis