Mystisches Lenormand
Regula Elizabeth Fiechter * Urban Trösch

Diese wunderschönen Lenormand-Karten sind als Set mit Buch oder als Einzeldeck erhältlich. Im Unterschied zu den meisten Lenormand-Kartendecks wurden die sonst üblichen Miniatur-Spielkartensymbole hier weggelassen. Ähnlich, wie bei den Astrologischen Lenormand-Karten, wurde auch hier jede Karte mit einer astrologischen Komponente verbunden und das entsprechende Symbol in die Kartendarstellung eingebunden. 

Die Karten wurden nach alter Maltechnik gemalt. Sie sind einfach sehenswert.    

Zu Lenormand-Karten siehe auch Lenormand-Karten (ASS, Blaue Eule, Piatnik), Alte Lenormand-Karten (FXS), Astrologische Lenormand-Karten, Blumen Lenormand-Karten, Zigeuner Lenormand-Karten, Historische Lenormand-Karten (I, II, III), Astro-Mythologische Karten, die Lenormand-Karten Isabels Traum sowie Tarotgeschichte.

Zu Mlle Lenormand siehe auch unter Waite, Crowley & Co..            

zurück Home        Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Gute Karten für die Liebe
John Grey * Bonney Meyer * Rosiland Solomon

Kommentar von Regine Fabisch

Dies ist ein Set, bestehend aus 64 Orakelkarten mit Handbuch. Es ist speziell für Paare entwickelt worden und soll helfen, Klarheit in Beziehungen zu bringen und das Erkennen und Aufarbeiten von Beziehungsproblemen zu unterstützen. Natürlich kann das Deck nicht nur für Liebesbeziehungen eingesetzt werden, sondern auch für Freundschaften, geschäftliche Beziehungen, familiäre Beziehungen, etc.

Die Karten haben eine Größe von 12,5 cm x 8,4 cm, sind als etwas größer, als üblich. Die farbenfrohen Kartenbilder vermitteln Frohsinn, Kreativität und scheinen geradezu zu produktiver Veränderung einzuladen. Das Deck ist als Set mit Buch erhältlich. Die Kartenerläuterungen sind klar und leicht verständlich. Außerdem werden Legemöglichkeiten mit 1 - 5 Karten vorgestellt und erläutert.

Auf den Kartenrückseiten ist eine Rose in erhabenem Gold zu sehen, die aus einem Herzen erwächst. Die Grundfarbe der Kartenrückseiten ist violett.

Für Liebhaber von Orakelkarten ist dieses Deck sehr zu empfehlen. Es sollte in keiner Sammlung fehlen. 

zurück Home        Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Tarot der Weis(s)en Katzen
Severino Baraldi * Pietro Alligo

Auf den Kartendarstellungen dieses Tarots sieht man statt der üblichen Figuren weisse Katzen. Das die Katzen weiss sind, hat natürlich einen symbolischen Grund, denn Weiss ist die Farbe der Reinheit, der Unschuld und der Geistesklarheit. Das Deck ist eines der vielen Tarots aus dem italienischen Verlag Lo Scarabeo. Nur der deutsche Name dieses Tarots erlaubt jedoch das Wortspiel "weisse/weise", wodurch aus den weissen Katzen gleichzeitig auch weise Katzen werden. In allen anderen Sprachen (Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch und Holländisch) bleibt es bei der rein farblichen Bezeichnung.

Die Kartendarstellungen orientieren sich, von einigen Ausnahmen abgesehen, eng an den Darstellungen des Rider Waite Tarots. Dort, wo sich die Kartenbilder von denen des Rider Waite Decks unterscheiden, bleibt der Symbolgehalt der Darstellungen jedoch weitestgehend erhalten. Dieses Tarot ist daher eine Art "Katzenversion" des Rider Waite Tarots. Allerdings richten sich die Positionen der Großen Arkana "Gerechtigkeit" und "Kraft" nicht nach Rider Waite, sondern befinden sich an ihrer ursprünglichen Stelle: "Gerechtigkeit" ist VIII und "Kraft" ist XI. Beim Rider Waite Deck und allen Tarots, die sich an Rider Waite orientieren, sind die Positionen dieser beiden Großen Arkana bekanntlich vertauscht.  Überzeugte Rider-Waite-Fans werden aber trotzdem ihre Freude an diesem Deck haben. Wegen seiner engen Orientierung an der Rider-Waite-Symbolik ist dieses Tarot auch für Anfänger gut geeignet.

Zum Vergleich habe ich auch hier wieder die gleichen Karten ausgewählt, wie beim Rider Waite Tarot.

Siehe auch: Tarotgeschichte, Teil 5 und Rider Waite Tarot, Rider Waite Faksimile Tarot, Universal Tarot (Angelis Waite Tarot), Universal Waite Tarot, Albano Waite Tarot, Anraths Waite Tarot, Golden Rider Tarot und Diamond Tarot.    

zurück Home        Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Adrian Tarot
Adrian Koehli * Miki Krefting

Dieses Tarot wurde von dem Schweizer Maler und Designer Adrian Bernhard Koehli als Abschlußarbeit im Fach Kommunikationsdesign geschaffen. Vom künstlerischen Standpunkt aus ist das Deck denn auch absolut sehenswert. 

Die Karten tragen die traditionellen Kartenbezeichnungen, welche in deutscher und englischer Sprache aufgedruckt sind. Die VIII. Große Arkana ist "Gerechtigkeit" und "Kraft" ist die XI. Große Arkana. Damit folgen die Karten nicht der Reihenfolge nach Waite, sondern der ursprünglichen Reihenfolge. Die traditionelle Symbolik ist nur in Grundzügen vorhanden. Auf den Zahlenkarten der Kleinen Arkana sind leider nur die jeweiligen Elementsymbole in entsprechender Anzahl zu sehen. Dafür sind auf diesen Karten Deutungsstichworte aufgedruckt. Die Asse sind mit "Untertiteln" versehen, wie z.B. "Glückseeligkeit des Wasser" auf dem Ass der Kelche. Die Größe der Karten ist mit 13,5 cm x 6,7 cm etwas unhandlich.

Das Deck ist als Einzeldeck oder als Set mit Buch erhältlich. Das Buch wurde von Miki Krefting geschrieben, der auch schon das Buch zum Golden Rider Tarot verfaßt hat.

Für Sammler ist dieses Tarot wirklich empfehlenswert, allein schon aufgrund der künstlerischen Arbeit. Fortgeschrittene Tarotisten und insbesondere Liebhaber moderner Tarots werden dieses Deck auch in der praktischen Arbeit zu schätzen wissen. Für Anfänger ist es, wegen der fehlenden traditionellen Symbolik, jedoch nicht so gut geeignet.

zurück Home        Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Voyager Tarot
James Wanless * Ken Knutson

Das Voyager Tarot wurde unter Anleitung des Symbolforschers James Wanless gestaltet. Die Kartenbezeichnungen der Großen Arkana weichen teilweise von den traditionellen Kartenbezeichnungen ab. Auch bei den Hofkarten finden wir statt Bube, Ritter, Königin und König die Bezeichnungen Kind, Mann, Frau und Weiser, mit je einer zusätzlichen Bezeichnung, wie z.B. "Wellenreiter" für den Mann der Kelche. Auch bei den Zahlenkarten der Kleinen Arkana wurden die Bezeichnungen für die Karten der Scheiben und Schwerter geändert. Sie heißen hier "Welten" und "Kristalle". Auf dem oberen Kartenrand der Zahlenkarten sind Deutungsstichworte aufgedruckt.

Die traditionelle Symbolik wurde bei diesem Tarot durch eine Fülle von Symbolen ersetzt, durch die sich die jeweiligen Kartenbedeutungen sozusagen wie aus einem Buch ablesen lassen. Voraussetzung ist natürlich, dass man die Bedeutung der dargestellten Symbole kennt. In Bezug auf die Symbolik, insbesondere ihre Menge, gehen die Meinungen auseinander. Für die einen ist es gerade diese Symbolfülle, die den Reiz des Voyager Tarots ausmacht. Andere wiederum sind der Meinung, dass die Karten mit Symbolik überladen sind. In einem sind sich jedoch alle einig: Die Kartenbilder als solche sind sehr schön und beeindruckend. Die aus Fotocollagen entstandenen Bilder wirken lebendig und inspirierend.  

Einer der wenigen Nachteile dieses Decks besteht in der Größe der Karten, die mit 14 cm x 9,5 cm recht groß und daher ziemlich unhandlich sind. Das zentrale Kartenbild wird jeweils von einem hellbeigen Rand umgeben, auf dem die Kartenbezeichnungen und Deutungsstichworte in weißer Farbe aufgedruckt sind, was sie leider nicht so gut lesbar macht.

Dieses Tarot ist hauptsächlich für Selbsterfahrungszwecke konzipiert. Erfahrene Tarotisten, die sich von der Symbolfülle nicht abschrecken lassen, werden sicherlich ihre Freude an diesem Deck haben. Für Anfänger ist das Voyager Tarot jedoch nicht geeignet.

zurück Home        Impressum